Fluggebiet-Černá Hora

Fluggebiet Černá Hora – „Bassano des Ostens“

Allgemeines

Das Fluggelände Cerna Hora liegt nördlich des Wintersportortes Janske Lazne im Riesengebirge. Durch seine Lage an den Südhängen des Riesengebirges und den für hiesige Verhältnisse guten Höhenunterschied von 570 m ist es ein sehr beliebtes Fluggebiet mit großem Streckenpotenzial.

Eckdaten und Karte des Startplatzes

Koordinaten Ausrichtung Länge Höhe(n) Kosten
N 50°38’58.90″
E 15°44’23.90″
160° – 210° / 1.243m / 673m
Δ 570m
Seilbahn + Startplatz

 

Wichtige Pilotenhinweise

Eine Übersicht über die aktuellen Regelungen in Deutsch, Englisch, Polnisch und Tschechisch findet ihr auf der Seite der Tandempiloten Cerna Hora.

Zusammengefasst lässt sich sagen:

  • Zugang von der Bergstation der Seilbahn zur Baude Sokolská und dann dem Pfad nach Westen zum Startplatz folgen. Wie immer in tschechischen Gebieten empfiehlt sich die App Mapy.cz für die Suche der Start- und Landeplätze.
  • Nur auf dem offiziellen Startplatz starten (ideal bei S-SW und 3 bis 5 m/s)
  • Achtung Schneisenstart! Die Schneise ist ca. 90 m breit und beidseitig durch Bäume begrenzt. Am Ende der Schneise stehen ebenfalls ca. 20 m hohe Bäume.
  • Im Gebiet nördlich der Linie Novosvětský průsmyk – Lysá hora – Železný vrch (Kozí hřbety) – Liščí hora – Pomezní boudy – Lysocina ist das Fliegen verboten.
  • Der Landeplatz ist ca. 200 x 40 m breit und an der Straße durch eine Telefonleitung begrenzt. Nur auf gemähten Teil landen.
  • Bei Außenlandungen beachten, dass ihr euch im Nationalpark bewegt.

Das Gebiet ist mit einer  Webcam und Wetterstation ausgestattet. Außerdem können die Wetterdaten der  Schneekoppe genutzt werden.

Weitere Geländeinformationen findet ihr auf paragliding-mapa.cz

Wetterinformation gibt es auf Meteoblue.

 

Kommentare sind geschlossen.